Dr. med. vet. Andreas Zohmann

Dr. med. vet. Andreas Zohmann, FTADr. med. vet. Andreas Zohmann, FTA

Vita

Verheiratet; 2 Söhne und 2 Töchter

  • 1975:    Matura am Musischen Gymnasium Salzburg
    Mitarbeit am Wildschweinprojekt bei Konrad Lorenz, Grünau im Almtal (Akademie der Wissenschaften)
    Studium der Veterinärmedizin in Wien
  • 1978:    Während des Studiums Demonstrator am Institut für Anatomie, Beginn der Dissertation über Funktionsmechanismen der Ohrakupunktur, bis Studienende freie Mitarbeit an der Anatomie – Intensivkurse für Anatomie des Zentralen Nervensystems
  • 1984:    Sponsion zum Mag.med.vet.
  • 1985:    Eintritt bei Fa. Gebro (Pharmaz. Betrieb in Fieberbrunn / Tirol) als wiss. Betreuer verschiedener Fachgebiete (bis 1998)
  • 1987:    Beginn freiwilliger Mitarbeit bei den Vorlesungen Professor Kothbauers an der Veterinärmedizinischen Universität Wien
  • 1989:    Promotion zum Dr. med. vet
  • Gründung u. bis 1999  Vorsitzender der Sektion Akupunktur, Neuraltherapie u. Homöopathie der Österr. Ges. d. Tierärzte
  • 1990:    Gründung einer privaten Forschungsstelle für Akupunktur u. Neuraltherapie in Fieberbrunn (erste Anfänge der Beschäftigung mit der Physiotherapie – Trainingsversuche auf dem Laufband und Massage bei transversalen Hemiplegikern)
  • 1991:    Prüfung und Diplom der Österreichische Medizinische Gesellschaft für Neuraltherapie und Regulationsforschung
  • 1998 bis 1999: Univ. Ass. an der Vet. Med. Univ. Wien – Aufbau und Leitung der Regulationsambulanz an der I. Med. Univ. Klinik (Akupunktur, Neuraltherapie, Physikalische Medizin, Schmerztherapie)
  • 1999:    Spezialpraxis für Akupunktur, Neuraltherapie, Schmerztherapie und Physikalische Medizin (Klein- und Großtiere) in FieberbrunnLeitender Tierarzt des „Vierbeiner Reha–Zentrums“ in Bad Wildungen (Hessen, D), Spezialgebiet Physikalische Medizin / Physiotherapie für Kleintiere und Pferde
  • 2000:    Beendigung der tierärztlichen Tätigkeit in Fieberbrunn und seither ausschließlich tierärztliche Leitung des Vierbeiner Reha-Zentrums in Bad Wildungen
  • Anerkennung der Zusatzbezeichnung „Akupunktur“
  • 2001:    Erfolgreich abgelegte Prüfung und Zuerkennung der Zusatzbezeichnung „Physikalische Therapie/Physiotherapie“
  • 2002-2005:  Lehrbeauftragter an der Justus Liebig-Universität GiessenEine Vielzahl von Vorträgen, Seminaren und Kursen für Tierärzte, Ärzte und Laien sowie über 50 Publikationen in Fachzeitschriften, als Buchbeiträge sowie zwei Lehrvideos zu den Themen Akupunktur, Neuraltherapie, medikamentöse Schmerztherapie, Physikalische Medizin / Physiotherapie gehören zu seinen weiteren Tätigkeiten

Veröffentlichungen / Bücher

  • Schmerzbehandlung mit Xyloneural®
    (Pellegrini, R., Schmitz, H., Zohmann, A. – als verantwortlicher Autor), 1987
  • Neuraltherapie in der Veterinärmedizin. Grundlagen – Diagnose – Therapie
    (Zohmann, A., Kasper, M.), 1994
  • Akupunktur bei Hund und Katze
    (Draehmpaehl, D., Zohmann, A.), 1995
  • Ganzheitliche Schmerztherapie für Hund und Katze
    (Zohmann, A., Kasper, M.), 2007

Weitere Infos:

Vortrag bei den Tierheilpraktiker Tagen 2012
Samstag, 07.07.2012
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr (V 2.1)
11:45 Uhr bis 12:45 Uhr (V 2.1)

  • V2.1 – Grundlagen der Schmerzkrankheit aus ganzheitlicher Sicht
    Es wird erörtert, was unter Schmerzreflektorik zu verstehen ist. Zusammenhänge zwischen viszeralen Erkrankungen und solchen des Bewegungsapparates werden verdeutlicht, sowie auch psychosomatische Einflüsse. Dazu gehört auch die Entwicklung der Schmerzkrankheit vom primären Störfaktor bis hin zu sekundären Folgen.
  • V2.2 – In diesem Vortragsabschnitt sollen nun ausgewählte ganzheitliche Therapiestrategien bei neurologischen Erkrankungen und Erkrankungen der Wirbelsäule vorgestellt werden.