Beck, Dr. rer. nat. Frank

Link

 Dr. rer. nat. Frank Beck

Dr. rer. nat. Frank Beck

  • Leitung des „Instituts für Bioinformative Medizin Ludwig“
  • Geschäftsführer der AMS – Advanced Medical Systems GmbH
  • Technischer Fachberater für Gefahrenstoffe bei der Feuerwehr Bad Mergentheim
  • Jahrgang 1961 (Sternzeichen Krebs), geboren in Tauberbischofsheim
  • verheiratet seit 1989 mit Angelika Beck, geb. Heer
  • drei Töchter: Zwillinge Laura und Sina, Tara
  • Haustier: Katze „Chi-Chi“

Vita

  • Studium der Chemie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Abschluss: Diplomchemiker)
  • 1992 Promotion (unter anderem mit dem Schwerpunkt Toxikologie)
  • seit 1998 Geschäftsführender Gesellschafter der AMS – Advanced Medical Systems GmbH
  • 1998 Übernahme und Leitung des „Instituts für Bioinformative Medizin Dr. Ludwig“ mit den Forschungsschwerpunkten:

–           Magnetfeldtherapie

–           Bioresonanz- und Regulationstherapie

–           Farb- und Lasertherapie

–           Biophysikalische Informationsübertragung.

  • Seit 1999 nationale und internationale Vortragstätigkeit auf den Gebieten der Magnetfeldtherapie, der Homöopathie und der biophysikalischen Informationsübertragung und Speicherung.

Sportliche Erfolge

  • 1983 Goldmedaille Fechtweltmeisterschaft (Florett, Mannschaft) in Wien
  • 1984 Silbermedaille Olympische Spiele (Florett, Mannschaft) in Los Angeles
  • Träger des Silbernen Lorbeerblatts, höchste verliehene sportliche Auszeichnung in Deutschland

Weitere Informationen

  • Internetpräsenz: www.ams-ag.de
  • THP-Tage 2019: Eröffnungsvortrag „Die Auswirkungen des Elektrosmogs auf Mensch und Tier, auf unser Trinkwasser und unsere Nahrung. Welche Schutzmöglichkeiten gibt es?“
  • THP-Tage 2019: Seminarreihe „Einführung in die Bioinformative Therapie in Theorie und Praxis (zusammen mit Dr. med. vet. Herbert Konrad)

Bohnet, Dr. rer. nat. Willa

Link

Dr. rer. nat. Willa BohnetWilla Bohnet

  • 1989 Abschluss Diplom-Biologie-Studium an der Universität Hannover
  • 1992 Promotion zum Dr. rer. nat.
  • Seit 2000 Akademische Rätin am Institut für Tierschutz und Verhalten (Heim-, Labortiere und Pferde) der Tierärztlichen Hochschule Hannover
  • Arbeitsgebiete:
    • Vorlesungen im Tiermedizinstudium: „Normalverhalten Pferd“ und „Verhaltensmedizin Pferd“
    • Verhaltensmedizinische Sprechstunde Pferd
    • Beratung von Pferdehaltern und Behörden zur Haltung von und Umgang mit Pferden
    • Betreuung div. Dissertationen zum Thema Pferdehaltung / Pferdeverhalten
  • Seit 1999 aktive Mitarbeit im Arbeitskreis 11 (Pferde) der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz (TVT)
  • Mitglied der Expertengruppe des Bundesministeriums (BMEL) zur Überarbeitung der Leitlinien zur „Beurteilung von Pferdehaltungen unter Tierschutzgesichtspunkten“
  • Mitglied in der Gesellschaft für Tierverhaltensmedizin und –therapie (GTVMT)
  • Mitglied im Fachbeirat der Zeitschrift „mensch&pferd international“
  • Jurymitglied des BMEL Tierschutzpreises bei den DKB-Bundeschampionaten 2014 und 2016
  • Diverse Publikationen und Vorträge rund um das Pferd (speziell Tierschutz, Haltung, Ausdrucksverhalten, Lernverhalten, Verhaltenstherapie)
  • Privat wohnt sie auf einem kleinen, über 200jährigen Resthof zusammen mit drei Pferden, drei Schafen, zwei Ziegen, vier Hühnern, neun Kanarienvögeln, einem Kater und einer Hündin.

Weitere Informationen:

  • THP-Tage 2018: V15 „Auswirkungen von Stress auf Körper und Psyche bei Pferden“

Bredlau-Morich, Katja

Link

Katja Bredlau-MorichKatja Bredlau-Morich

  • Jahrgang 1972
  • zertifizierte Tierphysiotherapeutin
  • reitet seit dem 10 Lebensjahr und besitzt Pferd, Hund, Katzen und Hasen seit fast 25 Jahren
  • Erkrankung des eigenen Pferdes vor vielen Jahren brachte sie zur Tierphysiotherapie, ideale Verbindung von Beruf und Leidenschaft
  • Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin
  • diverse Fortbildungen im Bereich des Tapens in Deutschland und in den USA
  • erste eigenständige Tapingkurse in den USA und seit 2 Jahren auch in Deutschland

Weitere Informationen:

Bruinaars, Ralph

Link

Ralph BruinaarsRalph Bruinaars

  • geboren 15/05/1964 Purmerend , Niederlande
  • Universität Gent bis 1992, Doktor der Veterinärmedizin
  • 1992 – 1997 VSU, Schule für klassische Homoöpathie Mensch
  • 1992 bis 2012: Praxis für Kleintiere und Pferde in Bredene België
  • 2012 bis 2015: Praxis in Italien, Homöopathie
  • 2012 bis 2016: Arbeit in Tierklinik, Homöopathie
  • 2016 bis jetzt: Praxis für Mensch und Tier, Homöopathie in Oostende, Belgien
  • Viele Seminare gegeben in Holland, Belgien und Deutschland
  • Vater von 5 Kindern

Weitere Informationen:

  • THP-Tage 2011: Eröffnungsvortrag „Sepia – ein großes Mittel in der Homöopathie“
  • THP-Tage 2011: V9 „Homöopathische Behandlung von Fertilitätsstörungen bei Hunden“
  • THP-Tage 2018: Eröffnungsvortrag „Schlangen- und Spinnenmittel in der Homöopathie“

Dill, Dr. jur. Ricarda

Link

Dr. jur. Ricarda DillRicarda Dill

  • Volljuristin, 20 Jahre Tätigkeit als Verwaltungsjuristin
  • seit 2009 Tätigkeit als Human- und Tierheilpraktikerin für klassische Homöopathie
  • seit 2013 Praxistätigkeit im Hauptberuf
  • seit 2012 Teilhaberin/Gründerin des Seminarzentrums für Tiergesundheit OWL zusammen mit Kristin Trede
  • Mitglied im BKTD und der DGT

Weitere Informationen:

  • Internetseite: www.tierheilkunde-owl.de
  • THP-Tage 2014: Eröffnungsvortrag „Aktuelle berufspolitische Fragen aus nationaler und europäischer Sicht“
  • THP-Tage 2018: V5 „10 Irrtümer in der homöopathischen Fallanalyse und Therapie“

Egli, Lotti

Link

Lotti EgliLotti Egli

  • Tierhomöopathin HVS
  • dipl. Homöopathin
  • Biomedizinische Analytikerin HF
  • 1968 in der Schweiz, wohnhaft in Neftenbach (CH)
  • Seit 2004 eigene Praxis für klassische Homöopathie für Mensch und Tier in Neftenbach, Schweiz
  • Dozentin am SHI in Zug für Tierhomöopathie, ebenso Dozentin am SkHZ für klassische Homöopathie (Human), Schweiz
  • Homöopathin mit höheren Fachprüfung in Homöopathie
  • Regelmässige Dozententätigkeit und Vorträge an Seminaren und Kongressen zur Tierhomöopathie
  • Supervision und Ausbildung bei Chr. Krüger (2000 – 2013)
  • Weiterbildungen bei Dr. A. Pareek, Dr. D. Spinedi, Dr. P. Vijayaka und viele andere

Weitere Informationen:

  • Internetseite: www.hom-egli.ch
  • THP-Tage 2018: V7 „Homöopathische Behandlung von Tumorerkrankungen“

Eul-Matern, Dr. med.vet. Christina Eul-Matern

Link

Dr. med. vet. Christina Matern

Dr. med. vet. Christina Eul-Matern

  • 1982-1988  Studium der Veterinärmedizin. Im Anschluss Promotion und Assistenzzeit in Pferdepraxis und Kleintierklinik.
  • Danach Ausbildung in Verhaltenstherapie, Tierkommunikation bzw. Medialschulung, TCVM.
  • 2002 Ernennung zum „IVAS Certified Veterinary Acupuncturist“ und  Zusatzbezeichnung sowie Weiterbildungsermächtigung „Akupunktur“ durch die Tierärztekammer Hessen.
  • Seit 2001 eigene Tierärztliche Praxis für Akupunktur, Chinesische Medizin und Osteopathie.
  • Mit Kollegen Gründung der Weiterbildungsstätte  „Tierärztliches Zentrum für Akupunktur, Idstein“
  • Ausbildung in Chiropractic nach Dr. Daniel Kamen. Ausbildung in chinesischer Phytotherapie bei Dr. Gunter Neeb
  • Ab 2002 Osteopathieausbildung bei Dominique Giniaux, ATF und ICREO.
  • Seit 2004 Dozentin für Tierakupunktur an unterschiedlichen Institutionen mit zahlreichen Veröffentlichungen.
  • Ab 2005 Master Teacher of „Magnified Healing®“ und 2010 Heilerausbildung.
  • 2013  Gründung von VetSensus – Institut für sensologische Diagnostik und Therapie bei Tieren

Veröffentlichte Bücher:

2010 „Taschenatlas Akupunktur bei Hund und Katze“ im Sonntag Verlag.

2011 Veröffentlichung der englischsprachigen Ausgabe in der Thieme Verlagsgruppe auf dem internationalen Markt.

2013 „Akupunktur bei Pferdekrankheiten: Westliche Indikation – chinesische Diagnostik und Therapie“, Sonntag Verlag

2015 „Akupunktur bei Krankheiten von Hund und Katze“ Sonntag Verlag

Weitere Informationen:

  • Internetseite: www.vetsensus.com
  • THP-Tage 2013: V10 „Hauterkrankungen aus Sicht der TCM“
  • THP-Tage 2016: V7  „Darmerkrankungen und ihr zusammenhang mit emotionellen Problemen aus Sicht der TCM“
  • THP-Tage 2018: V1.1 und V1.2: „Einführung in die sensologische Diagnostik“
  • THP-Tage 2019: V7 „Das Endokrine System aus Sicht der TCM“

Feuerstein-Bootz, Dr. med. vet. Angela

Link

 

Dr. med. vet. Angela Feuerstein-Bootz

Dr. med. vet. Angela Feuerstein-Bootz

Vita:

  • 1959 geboren in Ulm / Donau
  • 1978 Abitur
  • 1980 – 1985 Studium der Veterinärmedizin an der LMU in München
  • 1987 Promotion im Institut für  Milchhygiene der LMU München
  • Seit 1986 Assistentin in der Tierarztpraxis Dres. Bootz in Ostrach
  • 1987 und 1988 Geburt der 2 Töchter
  • Ab 1992 selbständig mit einer Kleintierpraxis
  • 1998 – 1999 Ausbildung zur THP bei der DTU
  • Ab 1999 Weiterbildung bei den tierärztlichen Ausbildungsstätten in Freudenstadt und bei Aude Sapere in Zeil am Main in klassischer Homöopathie, Organotherapie, Homotoxikologie
  • Ab 2004 Weiterbildung bei der Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin
  • Seit 2007 Arbeit mit der Bioinformativer Therapie
  • 2007-2008 Ausbildung in Veterinärakupunktur bei Dr. Wolfgang Daubenmerkl
  • Seither ständige Weiterbildung  bei der GGTM und  beim VTN ( Verein für tierärztliche Naturheilkunde)
  • 2010 Anschluss an die Kleintierklinik am Hochberg in Ravensburg, dort zuständig für die regulative Medizin.

Weitere Informationen:

  • Internetpräsenz: www.kleintierpraxis-ostrach.de
  • THP-Tage 2011: „Von der Läufigkeit bis zur Geburt“
  • THP-Tage 2014: „Sinnvolle Kombination von Therapien bei Herz-Kreislauferkrankungen“
  • THP-Tage 2017: „Autoimmunerkrankungen – Geduldsspiel für alle Beteiligten“
  • THP-Tage 2019: „Die Hypophyse – der große Steuermann“

Fickert, Martina Fickert

Link

Martina Fickert

THP Martina Fickert

THP Martina Fickert und Mo

Vita

  • 1980 Abitur
  • 1980/82 Ausbildung Tierarzthelferin
  • 1982/1984 Arbeitsverhältnis als Tierarzthelferin
  • 1984/1986 Ausbildung Tierheilpraktikerin
  • 1986/1987 Hospitanz bei Tierheilpraktikern
  • seit 1987 Eigene Praxis
  • 2010/2013 Beisitzerin DGT-e.V.
  • seit 2013  2. Vorsitzende DGT-e.V.
  • seit 2015  2. Vorsitzende Kthp

Therapieschwerpunkte

  • Klassische Homöopathie
  • Spagyrik
  • Manuelle Therapien (Chiropraxis, Ostheopathie, Physiotherapie)
  • Bioenergetische Therapien (Bioresonanz, Radionik)
  • Kinesiologie
  • Magnetfeld-, Elektrotherapie
  • Verhaltenstherapie

Behandelte Tiere
Hunde, Katzen, Pferde, Kleintiere

Weitere Informationen:

  • Internetseite: www.pferde-zucht-sport.de/index.php/Martina_Fickert
  • THP-Tage 2012: V12 „Lahmheitsdiagnostik und Gangbildanalyse“
  • THP-Tage 2013: V6 „Die Haut als Spiegel der Seele“
  • THP-Tage 2014: V8 „Erfahrungen i.d. Gestaltung v. Therapien z. Thema Herz-Kreislauf“, ein Workshop für praktizierende Therapeuten (zusammen mit Anja Niklas-Krajewski)
  • THP-Tage 2015: V8 „Borreliose, Herpes und Borna – Therapeutische Strategien multipler Krankheitsbilder“
  • THP-Tage 2017: V6 „Der geriatrische Patient und das Immunsystem“
  • THP-Tage 2019: V12 „Die hormonelle Stresskaskade“

Friedrich, Petra

Link

Petra Friedrich, THP

THP Petra Friedrich

Vita:

  • 1983-1985 Studium Medizinische Informatik an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt
  • 2006-2009 Ausbildung zur Tierheilpraktikerin
  • seit April 2010 selbständig in eigener Tierheilpraxis
  • seit November 2010 Autorin und mykotherapeutische Beraterin für Tiere beim MykoTroph-Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde
  • Dozentin der Fa. MykoTroph-Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde
  • Gastdozentin an der Schule für Tierheilkunde Daniela Zimmermann

 Praxisschwerpunkte

  • Mykotherapie
  • Bioenergetische Therapien (Vegatest, Radionik)
  • Lasertherapie
  • Dunkel- und Hellfelddiagnositk

Behandelte Tiere

  • Hunde, Katzen, Kleintiere

Weitere Informationen:

  • Internetpräsenz: www.nhp-friedrich.de
  • THP-Tage 2013: „Nutzung von medizinischen Heilpilzen bei Hauterkrankungen“
  • THP-Tage 2014: „Herzerkrankungen bei Tieren – wenn der Motor versagt: Therapie mit Heilpilzen“
  • THP-Tage 2017: „Vitalpilze – kraftvolle Helfer für das Immunsystem“
  • THP-Tage 2019: „Regulation des Hormonsystems mit Vitalpilzen“

Gehl, Iris Jahin

Link

Tierheilpraktikerin und Heilpraktikerin Iris Jahin GehlIris Jahin Gehl, HP / THP

Vita:

  • Bis 2017 hauptberuflich Musikerin (Geige) am Staatstheater Saarbrücken
  • September 2000 – Februar 2003Ausbildung zur Tierheilpraktikerin
  • Seit April 2003 Mitglied beim DGT
  • 2003 – 2008 Dozentin in der THP-Ausbildung an der Heilpraktikerschule Gehl GmbH in Püttlingen
  • Seit Januar 2005 Mobile Fahrpraxis
  • März 2005 – August 2006 Ausbildung zur Craniosacraltherapeutin
  • Mai 2010 – Mai 2011 Ausbildung zur Heilpraktikerin
  • November 2011 bestandene HP – Prüfung
  • Seit 1. April 2012 Naturheilkundliche Praxis Iris Jahin Gehl, Saarbrücken

Weitere Informationen:

  • Internetseite Tierheilpraxis Iris Jahin Gehl
  • THP-Tage 2012: „Die Craniosakrale Körpertherapie“
  • THP-Tage 2019: Sonderseminar „Einblicke in die Biodynamische Craniosakral-Ttherapie im Veterinärbereich“

Grewe, Michael

Link

Michael Grewe

Michael Grewe

Michael Grewe (Copyright: Heiner Orth)

  • Aufbau der Hundeschule Hundeleben gemeinsam mit Bettina Bannes-Grewe
  • seit über 30 Jahren professionelle Arbeit mit Hunden und Menschen.
  • 2003 Gründung CANIS-Zentrum für Kynologie zusammen mit Dr. Erik Ziemen als die führende Ausbildungseinrichtung für professionelle und geprüfte Hundetrainer
  • Als Dozent und Buchautor hält er landesweit Vorträge und veröffentlicht Stellungnahmen in der Fachpresse
  • Neben beratenden Tätigkeiten in der Dienst-, Rettungs- und Blindenführhundearbeit ist er wesentlich an der Entstehung des Berufsbildes „Hundetrainer und Verhaltensberater“ in Deutschland und im europäischen Umland beteiligt.

Weitere Informationen:

 

Gromöller, Christiane

Link

Christiane Gromöller, THP

THP Christiane Gromöller

Vita:

  • Mitglied in der DGT, dem Ältesten Verband der THP´s und dem Internationalen Tierheilpraktikerverband
  • 1967
  • 1987- 1990 Ausbildung zur Krankenschwester
  • 1994/ 95 Ausbildung zum THP an der FAT Gelsenkirchen, seitdem bis 2018 nebenberuflich Praxis für Nutztiere, Pferde und Kleintiere
  • Parallel Arbeit auf verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben mit Rinder- und Schweinehaltung, acht Jahre eigener Nebenerwerbsbetrieb mit Schafen, Mutterkühen, Pferd, Mastschweinen und Masthähnchen sowie Legehennen
  • 2013 Gründung des bundesweiten 1. THP- Forums für Nutztier- THP´s (Arbeitskreis)
  • 2015- 18 Studium der Agrarwirtschaft mit Schwerpunkt Nutztierhaltung und Pferdemanagement an der FH Soest mit Bachelorabschluss
  • Seit Oktober 2018 hauptberuflich Praxis als THP und Agraringenieurin mit Schwerpunkt landwirtschaftliche Nutztiere und Pferde, zudem freiberufliche Referentin der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und NRW, der Landvolkshochschule Hardehausen und des Ammerländer Gesundheitshauses

Weitere Informationen:

  • Internetpräsenz: www.tierheilpraxis-fuer-nutztiere.de
  • THP-Tage 2015: „Neurologische Erkrankungen bei Rindern“
  • THP-Tage 2019: „Hormonelle Imbalancen und Fertilitätsstörungen bei Nutztieren“

Grote, Maren

Link

Maren GroteIMG-20150723-WA0000

  • Hundetrainerin und Dozentin für Fachthemen zum Hund
  • Hundebetreuung und Gassi Service in Hamburg
  • Einzelberatung für Hundetraining und Hundeernährung
  • Studium und Abschluss bei „Canis-Kynos“
  • Zertifizierung der Tierärztekammer SH, sowie §11 Anerkennung zum Hundetrainerin
  • Dozententätigkeit und Leitung des Bereichs Dogwalking bei „Canis-Kynos“
  • Weiterbildung bei „Dogument“
  • Dozententätigkeit und Leitung des Bereichs „Hundetraining“ bei „Dogument“
  • Köperpsychotherapie und Verhaltenstherapie bei Hunden mit Verhaltensstörungen

Weitere Informationen:

Hoffmann, Julia

Link

TAin Julia Hoffmann

Julia Hoffmann, TA

Vita:

  • 2008 Approbation als Tierärztin, danach zunächst rein schulmedizinische Ausrichtung in der Pferdepraxis
  • Ab 2012 als (leitende)Tierärztin in einem ganzheitlichen Tiergesundheitszentrum in der Schweiz
  • Fortbildungen im Bereich Physiotherapie, Osteopathie, Sattelkunde, Hufbeschlag und Akupunktur
  • Dreijähriger Masterstudiengang Pferdemedizin an der FU Berlin
  • Dozentin am DIPO (Deutsches Institut für Pferdeosteopathie)
  • Seit 2015 selbstständig mit EquiBalance, einer ganzheitlichen Pferdepraxis mit Kleintieranteil und Rehazentrum für Pferde in Hessen.

Weitere Informationen:

  • Internetpräsenz: www.equibalance.org
  • THP-Tage 2019: „Hormonelle Störungen der Reproduktionsorgane beim Pferd“ und (zusammen mit Petra Zwaller): „EquiSpa – Anwendung von Tiefenwärme und Kühlung“

Holdschuer, Heidede

Link

Heidede Holdschuer, TA

TAin Heidede Holdschuer

Vita:

  • 1983 – 1989 Studium der Tiermedizin an der LMU in München
  • seit 1989 Tätigkeit in der Tierarztpraxis Dr. Appel, Hohenschäftlarn
    Schwerpunkt Kleintiere, spezialisiert auf Innere Medizin und Homöopathie, Anästhesie
  • Diverse Vertretungen sowie Hospitanz u. a. in USA
  • seit 2005 Dozententätigkeit für die Akademie für Tierärztliche Fortbildung im Rahmen der Zusatzbezeichnung Biologische Tiermedizin, sowie Fachfortbildungen für die Firma VitOrgan

Weitere Informationen:

  • THP-Tage 2014: „Möglichkeiten d. regenerativen Therapie bei Herz-Kreislauferkrankungen mit vitOrgan“
  • THP-Tage 2017: „Modulation des Immunsystems mit der biomolekularen Therapie“
  • THP-Tage 2019: „Behandlung hormoneller Imbalancen mit der vitOrgan-Therapie“

Hübert, Edda

Link

Edda Hübert

Edda Hübert, THP

Vita:

  • agr. Ing. Uni Bonn
  • Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Tierheilpraktiker und Tierphysiotherapeuten e. V.
  • 26 Jahre Tätigkeit als Agraringenieurin in der Schweinezucht mit Schwerpunkt: Betreuung und Beratung
  • Erlernen der Homöopathie durch Dr. Jürgen Bader
  • Tierheilpratikerausbildung an der FAT Gelsenkirchen
  • Vorträge über den Einsatz der Homöopathie bei Nutztieren in Arbeitskreisen u. a. einiger Landwirtschaftskammern und –verbänden
  • Seit 2010 eigene mobile Tierheilpraxis

Behandelte Tierarten:

  • Schwerpunktmäßig Nutztiere (Rind, Schwein), Pferde
  • Daneben Hunde, Katzen

Weitere Informationen:

  • THP-Tage 2019: Abschlussveranstaltung „Auch Nutztiere haben ein Recht auf Naturheilkunde“ (zusammen mit Jutta Schröter)

Jones-Baade, Dr. med. vet. Renate

Link

Dr. med. vet. Renate Jones-BaadeRenate Jones-Baade

  • med. vet. Renate Jones-Baade hat den Studiengang „Verhaltenstherapie bei Tieren“ der Universität Southampton mit einem MSC (Companion Animal Behaviour Counselling) über das Thema „Animal Behaviour Modification in German and English Veterinary Practices“ abgeschlossen
  • Seit 1999 die Zusatzbezeichnung „Verhaltenstherapie bei Tieren“ der Tierärztekammer Bayern.
  • Studium der Tiermedizin an der Ludwigs Maximilian Universität in München
  • Promotionsarbeit über das Verhalten von Schweinen
  • Gründung einer Kleintierpraxis in München, die sie bis 2000 selbst geführt hat
  • Seit 2000 ausschließliche Tätigkeit im Bereich Verhaltenstherapie für Tiere
  • Sie hält Seminare und Vorträge für Tierärzte, Hundetrainer und Tierhalter im deutsch- und englischsprachigen Raum und berät Tierhalter bei Verhaltensproblemen.
  • Mitwirkung u.a. bei der Konzipierung und Durchführung des ATF Modulsystems „Verhaltenstherapie“ für Tierärzte
  • Veröffentlichung von Sachbüchern über Hunde- und Katzenverhalten
  • Ihre Videos über gewaltfreies Hundetraining sind im Internet zu finden. Ihr besonderes Interesse gilt der Verhaltensmodifikation bei unerwünschtem Aggressionsverhalten bei Hunden..

Weitere Informationen:

  • Internetseite: www.renate-jones.de
  • THP-Tage 2018: V14 : „Verhaltensauffälligkeiten bei Katzen erkennen und Veränderung herbeiführen“

Kirsten, Susanne

Link

THp Susanne Kirsten

Susanne Kirsten, THP

Vita:

  • Susanne Kirsten ist ATM-geprüfte Tierheilpraktikerin
  • seit 2005 mit eigene TCM-Fahrpraxis für Pferde, Hunde und Katzen
  • Studium der Humanakupunktur an der Uni Bonn bei Dr. P. Velling
  • Ausbildungen in Tierakupunktur bei Dr. Jean-Yves Guray, Dr. Christina Matern, Dr. Brigitte Traenckner im Ausbildungszentrum West der Arbeitgemeinschaft für klassische Akupunktur und traditionelle chinesische Medizin(AGTCM)
  • Ausbildung Westliche Heilpflanzen und chinesische Medizin bei Jeremy Ross und Team
  • Es folgten zahlreiche Fortbildungen in der TCM und Akupunktur u.a. in China.
  • Seit 2008 ist Frau Kirsten als Dozentin an verschiedenen Instituten für TCM, Akupunktur, Pflanzenheilkunde tätig

Weitere Informationen:

Konrad, Dr. med. vet. Herbert

Link

Dr. med. vet. Herbert KonradDr. med. vet. Herbert Konrad

Vita

  • 1977 – 1981    Studium Veterinärmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Seit 1983  Niederlassung in eigener Praxis in Veitshöchheim
  • Seit 1998  Naturheilkundliche Klinik für Pferde
  • 1995
    Zusatzbezeichnung Biologische Tiermedizin
  • 1995    Zusatzbezeichnung Akupunktur
  • 2008    Zusatzbezeichnung Osteopathie

Weitere Infos:

  • THP-Tage 2010: „Der Leberstoffwechsel“
  • THP-Tage 2011: V17 „Regulations- und Bioresonanztherapie“ (Vortrag m. Dr. rer. nat. Frank Beck)
  • THP-Tage 2012: „Phytotherapeutische Behandlung des Bewegungsapparates“
  • THP-Tage 2013: „Phytotherapie bei Hauterkrankungen“
  • THP-Tage 2014: „Bioinformative Therapie bei Herz-Kreislauferkrankungen“
  • THP-Tage 2014: „Phytotherapie für Herz und Kreislauf“
  • THP-Tage 2015: „Spezielle neurologische Erkrankungen beim Pferd“
  • THP-Tage 2015: „Moderne Umweltgifte und ihre Auswirkungen auf den Organismus“
  • THP-Tage 2017: „Equines Sarkoid und Equine Rezidivierende Uveitis“
  • THP-Tage 2019: Seminarreihe „Einführung in die Bioinformative Therapie in Theorie und Praxis“ (zusammen mit Dr. rer. nat. Frank Beck)