Tierheilpraktikertage 2021

Für alle, die große Pläne haben, aber auf die THP-Tage nicht verzichten möchten:

Die 23. Tierheilpraktikertage finden wie folgt statt:

vom 18. – 20. Juni 2021

Unbedingt vormerken – die Planungen laufen auf Hochtouren. Es ist uns gelungen, die 2020 wegen der Pandemie ausgefallenen Vorträge weitestgehend auf 2021 und 2022 zu legen. Hoffen wir, dass die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie im Juni 2021 nicht mehr so einengend sind, dass sie unsere traditionelle Veranstaltung gefährden!

Das „Motto“ für zwei unserer Vortragsreihen ist:

„Bekannte Therapien in facettenreicher Ausprägung“ – Heilpflanzenkunde, Homöopathie und Akupunktur sind sehr alte und traditionsreiche Therapien, die im Laufe der Zeit immer weiterentwickelt wurden. Neue und interessante Aspekte bieten unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten und Ideen, die in und vor dem Hintergrund unserer heutigen Zeit entstanden sind.

Daneben bieten wir eine alternative Vortragsreihe an:

„Vom Labor und Mikroskop zur Diagnose“ – diese Vortragsreihe soll (nicht nur) das Interesse von Berufsanfängern und Kolleginnen/Kollegen in der Ausbildung ansprechen. Natürlich wenden wir uns mit den Themen auch an erfahrene Praktiker/innen, denn auch in Sachen Labor und Diagnostik gibt es eine stetige Entwicklung, neue Parameter und Möglichkeiten.

Referentinnen und Referenten, die bereits zugesagt haben:

  • Mag. Robert Müntz (Pharmazeut, Homöopath)
  • Dr. med. vet. Cäcilia Brendieck-Worm
  • Dr. med. vet. Silke Stricker
  • Camilla Fischer (TAin, HP)
  • Yvonne Fischer (THP)
  • Erhard Schulze (TA)
  • Michaela Brücker (Gudjons)
  • Peggy Schmah (THP, HP)
  • Dr. phil. Jens Ahlbrecht (HP)
  • Freyja Degener (THP)
  • Dr. med. vet. Tina Hawacker (Vetscreen)
  • Dr. med. vet. Andreas Rüffer (Enterosan®)

Den aktuellen Stand des Vortragsplanes finden Sie rechts im Seitenmenü. Bitte haben Sie – ganz besonders in der jetzigen Zeit – Verständnis, dass dieser ohne Gewähr ist. Änderungen behalten wir uns vor.

Ein Spaziergang in die Umgebung des Hotels lohnt sich – hier mit einem Blick von oben über das Tagungshotel. (Foto: S. Olhöft)