Referenten der Tierheilpraktikertage 2023

Die Referent*innen der Tierheilpraktikertage 2023 in alphabetischer Reihenfolge:

Bielski, Stephanie

Vita:

Staatlich anerkannte Bewegungstherapeutin (Abschluss 1997); lizensierte Fitness-Aerobic-Hip-Hop-Trainerin; Staatlich anerkannte Sport- und Fitnesskauffrau (Abschluss 2004)

20 Jahre in der Fitnessbranche tätig, davon 10 Jahre lang ein eigenes Hip-Hop-Tanzstudio

Ausbildung zur Tierheilpraktikerin (ATM) Abschluss 2014; nebenberuflich tätig bei einem Tierarzt, Assistenz bei Behandlungen und Operationen (2012-2017)
Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin (Vet Physiocation) 2017
Ausbildung zur Hundeosteopathin und Hundechiropraktikerin bei Claudia Ludovici (Abschluss 2020)

Selbstständig in eigener Praxis seit 2014; Übernahme einer Tierphysiotherapiepraxis mit Unterwasserlaufband (Mai 2017)

Regelmäßige Weiterbildungen in Tierpysiotherapie, Osteopathie, Chiropraxis, Tiernaturheilkunde uvm. Stephanies besondere Leidenschaft ist das endokrine System und der beeindruckende „Tanz der Hormone“

Mitglied im Tierphysiotherapieverband Deutschland (TPVD) e.V., seit 2021 zweite Vorsitzende
Hauptprüferin für Abschlussprüfungen der angegliederten Tierphysiotherapieschulen

Weitere Informationen:


Ehmig, Ulrike

Vita:
Jahrgang 1986, Studium der Veterinärmedizin und Abschluss der Ausbildung zur Tierheilpraktikerin (FNT) 2010

Humanheilpraktikerin 2013, Weiterbildungen Akupunktur, Homöopathie, Osteopathie

Seit 2015 Dozentin für naturheilkundliche Themen, Schwerpunkt Homöopathie

Weitere Informationen:


Fickert, Martina

Vita:

Abitur 1980, 1980/82 Ausbildung Tierarzthelferin; angestellt als Tierarzthelferin;
Ausbildung zur Tierheilpraktikerin 1984 – 1986 mit anschließender Abschlussprüfung und Hospitanz bei Tierheilpraktikern (1986-1987)

Seit 1987 eigene Tierheilpraxis mit den Therapieschwerpunkten klassische Homöopathie, Spagyrik, manuellen Therapien (Chiropraxis, Osteopathie, Physiotherapie), bioenergetische Therapien (Bioresonanz, Radionik), Magnetfeld- und Elektrotherapie, Verhaltenstherapie für Hunde, Katzen, Pferde und Kleintiere.

Seit 2010 Vorstandsarbeit in der DGT e.V. als Beisitzerin und zweite Vorsitzende; 2015 – 2021 zweite Vorsitzende der Kooperation deutscher Tierheilpraktikerverbände e.V:

Weitere Informationen:

  • Internetseite: www.pferde-zucht-sport.de/index.php/Martina_Fickert
  • THP-Tage 2023: Impulsvortrag Hund Abschlussveranstaltung „Gesunde Tiere trotz widriger Haltungsbedingungen???“
  • THP-Tage 2019: „Die hormonelle Stresskaskade“
  • THP-Tage 2017: „Der geriatrische Patient und das Immunsystem“
  • THP-Tage 2015: „Borreliose, Herpes und Borna – Therapeutische Strategien multipler Krankheitsbilder“
  • THP-Tage 2014: „Erfahrungen i.d. Gestaltung v. Therapien z. Thema Herz-Kreislauf“, ein Workshop für praktizierende Therapeuten (zusammen mit Anja Niklas-Krajewski)
  • THP-Tage 2013: „Die Haut als Spiegel der Seele“
  • THP-Tage 2012: „Lahmheitsdiagnostik und Gangbildanalyse“

Friedrich, Petra

Vita

Studium Medizinische Informatik an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt 1983-1985
Ausbildung zur Tierheilpraktikerin mit Abschluss 2006-2009
Ausbildung Akupunktur am Bewegungsapparat (Hunde) 2009-2010
Sachkenntnisprüfung mit freiverkäuflichen Arzneimitteln IHK 2013
Heilpraktiker-Intensiv-Ausbildung bei der  Heilpraktikerschule Dr. Thomas Wolf 2014
Ausbildung zur zertifizierten Ernährungsberaterin für Hund & Katze nach Swanie Simon 02.-08.2016

Selbständig in eigener Tierheilpraxis für Hunde und Katzen seit April 2010, Praxisschwerpunkte Mykotherapie, Bioenergetische Therapien (Radionik, Wellananlyse) bei Hunden, Katzen und Kleintieren
Seit 2010 Mykotherapeutische Beraterin für Tiere, Autorin und Dozentin beim MykoTroph-Institut, seit 06.2022 bei Mykovital; 2012-2019 Gastdozentin an der Schule für Tierheilkunde Daniela Zimmermann.

Weitere Informationen:

  • Internetpräsenz: http://www.nhp-friedrich.de/
  • THP-Tage 2023: „Vitalpilze zur Fütterungsoptimierung bei Erkrankunden der Verdauungsorgane beim Hund“
  • THP-Tage 2019: „Regulation des Hormonsystems mit Vitalpilzen“
  • THP-Tage 2017: „Vitalpilze – kraftvolle Helfer für das Immunsystem“
  • THP-Tage 2014: „Herzerkrankungen bei Tieren – wenn der Motor versagt: Therapie mit Heilpilzen“
  • THP-Tage 2013: „Nutzung von medizinischen Heilpilzen bei Hauterkrankungen“

Gerber, Liza

Vita:

Liza Gerber, Jahrgang 1977, von Kindesbeinen an Reiterin, lebt im Naturpark Westhavelland in Brandenburg. Über ihr 2007 selbst gezogenes Quarterhorse kam sie zum Thema PSSM. Aufgrund der anfangs sehr spärlichen Informationslage im deutschsprachigen Raum nutzte sie vorrangig Originalquellen von zu dieser Erkrankung forschenden Wissenschaftlern in den USA. Es folgte eine nebenberufliche Ausbildung zur herstellerunabhängigen Ernährungsberaterin für Pferde sowie diverse ergänzende Weiterbildungen. Seit 2016 ist Liza Gerber als freie Dozentin tätig und betreut aktuell rund 200 vorrangig von PSSM betroffene Pferde diätetisch. Sie schreibt regelmäßig für Fachmagazine und hat im November 2022 zusammen mit Tina Löffler das erste Buch zum Thema PSSM im Cadmos-Verlag veröffentlicht.

Weitere Informationen:


Gromöller, Christiane

Vita:

Ausbildung zur Krankenschwester

1994/95 Ausbildung zur Tierheilpraktikerin, seitdem zunächst bis 2018 nebenberufliche Praxis für Nutztiere, Pferde und Kleintiere

Parallel Arbeit auf verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben mit Rinder- und Schweinehaltung, acht Jahre eigener Nebenerwerbsbetrieb mit Schafen, Mutterkühen, Pferd, Mastschweinen und Masthähnchen sowie Legehennen

2013 Gründung des bundesweiten 1. THP- Forums für Nutztier- THP´s (Arbeitskreis)

2015- 18 Studium der Agrarwirtschaft mit Schwerpunkt Nutztierhaltung und Pferdemanagement an der FH Soest mit Bachelorabschluss

Seit Oktober 2018 hauptberuflich Praxis als THP und Agraringenieurin mit Schwerpunkt landwirtschaftliche Nutztiere und Pferde, zudem freiberufliche Referentin der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und NRW, der Landwirtschaftsakademie Brandenburg und weitere

2019 Zertifikatskurs an der Hochschule Osnabrück zu Geflügelhaltung

Mitglied im Fachbeirat Tiergesundheit des Bioland- Verbandes

Seit Juni 2019 erste Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft der Tierheilpraktiker & Tierphysiotherapeuten e.V.(DGT) e.V.

Seit 2021 kommissarische zweite Vorsitzende, seit Juli 2022 erste Vorsitzende der Kooperation deutscher Tierheilpraktikerverbände e.V.

Weitere Informationen:

  • Internetpräsenz: www.tierheilpraxis-fuer-nutztiere.de
  • THP-Tage 2023: „Hühner: Besonderheiten in Anatomie und Physiologie | Häufige Erkrankungen und ihre naturheilkundliche Behandlung“
  • THP-Tage 2019: „Hormonelle Imbalancen und Fertilitätsstörungen bei Nutztieren“
  • THP-Tage 2015: „Neurologische Erkrankungen bei Rindern“

Kirsten, Susanne

Vita:

ATM-geprüfte Tierheilpraktikerin, seit 2005 eigene TCM-Fahrpraxis für Pferde, Hunde und Katzen

Studium der Humanakupunktur an der Uni Bonn bei Dr. P. Velling sowie Ausbildungen in Tierakupunktur bei Dr. Jean-Yves Guray, Dr. Christina Matern, Dr. Brigitte Traenckner im Ausbildungszentrum West der Arbeitgemeinschaft für klassische Akupunktur und traditionelle chinesische Medizin (AGTCM).

Ausbildung westliche Heilpflanzen und chinesische Medizin bei Jeremy Ross und Team. Es folgten zahlreiche Fortbildungen in der TCM und Akupunktur.

Seit 2008 ist Susanne Kirsten Dozentin an verschiedenen Instituten für TCM, Akupunktur, Pflanzenheilkunde.

Weitere Informationen:

  • Internetpräsenz: www.tierheilpraxis-kirsten.de
  • THP-Tage 2023: „Die Fütterung von Hund und Katze unter den Gesichtspunkten der TCVM“ und „Die Fütterung von Pferden unter den Gesichtspunkten der TCVM“
  • THP-Tage 2019: „Hormonelle Imbalancen mit Kräutern behandeln“
  • THP-Tage 2022: V8 „Einführung in Gua sha“

Knopf Dr. med. vet. Lothar

Vita:

Studium der Tiermedizin in München.

Praktikum in einer Kleintierklinik in New Orleans

Promotion in Madison, Wisconsin über Ultraschalluntersuchungen bei Rindern.

Fachtierarzt für Fortpflanzung

Seit 30 Jahren in der eigenen Praxis tätig mit den Schwerpunkten, Fütterung, Ernährung, Fruchtbarkeit…

Weitere Informationen:

  • THP-Tage 2023: Eröffnungsvortrag „Kohlenhydrate im Futter von Hunden, Katzen und Pferden“
  • THP-Tage 2021: „Schimmelpilze und Mykotoxine in der Nahrung“

Reinkendorff, Ingeborg

Vita:

Geprüfte Tierheilpraktikerin VDT
2-jährige Ausbildung Tierhomöopathie bei JM Sattler, Tübingen;
Grundausbildung Tierernährung bei Dr. Pia Maslo;

Dreijährige Fortbildung Tierhomöopathie bei animalmundi;

Einzelfortbildung Ernährung von Hund und Katze bei
Dr. med. vet. Nathalie Dillitzer, Schwerpunkt chronische Erkrankungen und deren Diätprinzipien, Berechnung von Futterrationen

Einjährige Fortbildung  zur Katzenpsychologin ATN

Zahlreiche Weiterbildungen zu Tierhomöopathie, Tierernährung und Katzenverhalten

Seit 2009 eigene Praxis mit den Schwerpunkten Ernährung für Hund und Katze, klassische Tierhomöopathie und Verhaltensberatung bei der Katze

Weitere Informationen:

  • Internetpräsenz: https://tiergesundheit-reinkendorff.de/
  • THP-Tage 2023: „Ernährungsfahrpläne und Nahrungsergänzungen bei CNI (Hund und Katze)“ und „Ernährungsfahrpläne und Nahrungsergänzungen bei Erkrankungen des Pankreas (Hund und Katze)“; Impulsvortrag Katze Abschlussveranstaltung „Gesunde Tiere trotz widriger Haltungsbedingungen???“

Stricker Dr. med. vet., Silke

Vita:

Dr. med. vet. Silke Stricker studierte und promovierte an der Tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo). Danach arbeitete sie in verschiedenen Kleintier- und Gemischtpraxen und war als Turniertierärztin in Nordrhein-Westfalen tätig. Zwölf Jahre lang arbeitete sie für humanmedizinische Labors mit Schwerpunkt Mikrobiom und Functional Medicine und hat eine große Faszination für den Darm und seine Mikroflora entwickelt. 2013 hat sich die Tierärztin und Tierheilpraktikerin in einer eigenen Praxis mit Schwerpunkt Gastroenterologie, Klassische Homöopathie und Regulationsmedizin niedergelassen. Mit Begeisterung gibt sie ihr Wissen als Dozentin und Autorin weiter.

Weitere Informationen:

  • Internetpräsenz: www.vethomoeopathik.com
  • THP-Tage 2023: „Die Darmmikrobiota des Pferdes – eine Wohngemeinschaft mit unbekannten Mitbewohnern?“ und „Meerschweinchen gesund füttern ist (k)eine Kunst“
  • THP-Tage 2021: „Ein guter Start mit Phytotherapie – Heilpflanzen bei Trächtigkeit und Jungtieren“ und „Interpretation von Blutbildern“
  • THP-Tage 2019: „Der Schmetterling macht Ärger? Schilddrüsenerkrankungen bei Tieren“
  • THP-Tage 2017: Eröffnungsvortrag „Das Immunsystem – eine Frage des inneren Milieus“ und „Die Haut – wichtiges Organ des Immunsystems“
  • THP-Tage 2016: Eröffnungsvortrag „Der Darm und seine Bewohner – ein ganz besonderes Team“

Tatsch, Sebastian

Vita:

Prüfung zum Tierheilpraktiker „Im Ältesten Verband der Tierheilpraktiker“ 2004

Sseit 2004 aktive Tätigkeit als „Selbstständiger Tierheilpraktiker“ im Kreis Kleve mit dem Schwerpunkt Kleintiere und Spezialisierung auf Frettchen, Chinchillas und Wildvögel; Therapieschwerpunkte Homöopathie, Akupunktur, Photonentherapie, Bachblütentherapie, uvm.

Fortbildungen in verschiedenen Fachbereichen (Tierakupunktur, Photonentherapie, OME-Testung, Naturheilkundliche Behandlung von Krebserkrankungen bei Tieren,  uvm. …)

Seit 2005 Vorträge und Veröffentlichungen von wissenschaftlichen Fachartikeln unter Anderem über die  Erkrankungen des Verdauungsapparates bei Frettchen, Hormonelle Erkrankungen bei Frettchen, Infektionskrankheiten bei Frettchen, usw.

2005-2009 NRW Landesvorsitzender des „Ältesten Verband der Tierheilpraktiker Deutschlands seit 1931 e.V.“

Seit 2005: Lehrer an verschiedenen Grund-, Haupt-und Realschulen sowie Dozent in der Erwachsenenbildung; Bildungskoordinator für externe Schulabschlüsse am Berufsbildungszentrum Kleve; Lehrer und Leiter für externe Schulabschlüsse in der forensischen Klinik des LVR Bedburg Hau.

Weitere Informationen:

  • Internetpräsenz: https://www.tierheilpraxis-tatsch.de/
  • THP-Tage 2023: „Das Frettchen als Patient: Haltung, Fütterung u.v.m.“ und „Frettchen: häufige Erkrankungen und deren naturheilkundliche Behandlung“

Traeger, Nicola Ursula

Vita:

Studium der Tiermedizin, Ausbildung zur Tierheilpraktikerin mit Abschluss 1998, Ausbildung zur Tierärztlichen Fachangestellten mit Abschluss 1988; langjährige Hospitanzen und Praktika in verschiedenen Tierarztpraxen mit den Schwerpunkten Tauben, Ziervögel u.v.m.

Tierheilpraxis mit Schwerpunkt Ziervögel seit Januar 2000

Fortbildungen und Zusatzausbildungen in den Bereichen Akupunktur, Homöopathie, Papageienverhalten und -training.

Vorträge und Veröffentlichungen mit Schwerpunkten Ziervögel und Naturheilkunde; Fernsehbeiträge bei VOX, 3SAT und WDR; Moderatorin bei Help-TV seit Juli 2007

Weitere Informationen:

  • Internetpräsenz: http://www.tierheilpraxis-traeger.de/
  • Tierheilpraktikertage 2023: „Ziervögel: häufige Erkrankungen und deren naturheilkundliche Behandlung“
  • Tierheilpraktikertage 2010: „Stoffwechsel- und Hormonerkrankungen bei Ziervögeln“

Trede, Kristin

Kristin Trede

Vita:

Jahrgang 1959, nach dem Abitur Ausbildung zur Industriekauffrau, Weiterbildung  zur Industriefachwirtin; Ausbildung zur Tierheilpraktikerin, Abschluss 1998, danach Spezialisierung auf klassische (Tier-)Homöopathie

Tierheilpraktikerin in eigener Praxis seit 1999

Aus- und Weiterbildung u.a. bei Dr. med. Jens Wurster, Sabine Müller, Helrike Lein, Dr. med. vet. Silke Stricker, Tjado Galic, Jens Ahlbrecht, Dr. med. Dieter Till, John Saxton

Autorin bei der Tierhomöopathie-Datenbank Tierfundus; langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung; 2012 Gründung des Seminarzentrums für Tiergesundheit OWL in Schloß Holte-Stukenbrock zusammen mit (Tier-)heilpraktikerin Dr. iur. Ricarda Dill

Vorstandsarbeit im BkTD e.V. seit 2017 als Delegierte für die Kooperation deutscher Tierheilpraktikerverbände e.V., seit 2019 zweite und seit 2022 erste Vorsitzende

Zweite Vorsitzende der Kooperation deutscher Tierheilpraktikerverbände e.V. seit Juli 2022

Weitere Informationen:

  • Internetseite: www.kristin-trede.de
  • THP-Tage 2023: Impulsvortrag Pferd Abschlussveranstaltung „Gesunde Tiere trotz widriger Haltungsbedingungen???“
  • THP-Tage 2018: „Methodik der Behandlung schwerer Pathologien in der Tierhomöopathie“

Twardy (vormals Röhm), Constanze

Vita:

Constanze Röhm ist studierte Pferdewissenschaftlerin und gehört zu den renommiertesten Experten für Pferdeernährung und Trainingsphysiologie. Sie führt die größte unabhängige wissenschaftliche Beratung für Pferdeernährungs- und Gesundheitsfragen sowie das Tierwissenschaftliche Institut, eine der führenden Einrichtungen für Aus- und Fortbildungen im Tierbereich. Als Dozentin hält sie Seminare für Pferdebesitzer, Stallbetreiber, Therapeuten, Tierärzte und Studenten der Pferdewissenschaften und Veterinärmedizin. Als Expertin und Autorin von zahlreichen Büchern berät und schreibt sie für Fachzeitschriften zu Ernährungs- und Trainingslehre. Sie studierte und lebte einige Jahre in England und den Niederlanden, studierte BWL und Agrarwirtschaft an der Hochschule Larenstein in Deventer, graduierte u.a. zum BSc (Hons) Equine Studies and Business Management sowie MSc Equine Science an der renommierten University of Essex und dozierte später bei VanHall Larenstein, einem Institut der Universität Wageningen Betriebswirtschaftslehre im Pferdebereich sowie Pferdeernährung.  Sie gilt als Spezialistin für Adipositas, Gastrointestinalerkrankungen und Trainingsphysiologie beim Pferd.

Weitere Informationen:

  • Internetpräsenz https://twi.academy/
  • THP-Tage 2023: „Nahrungsergänzungen für Pferde – Nutzen und Risiken“